Deutscher Gewerkschaftsbund

Aktuelles vom DGB Ostsachsen

Aktuelles vom DGB Sachsen

DGB-Ju­gend Sach­sen: Zur Land­tags­wahl die In­ter­es­sen jun­ger Men­schen ernst neh­men!

Die sächsische Politik muss jungen Menschen eine Perspektive geben, die Lust macht im Freistaat zu bleiben und Zukunftspläne zu schmieden. Dazu gehört, dass junge Menschen mit ihren Interessen und Forderungen gehört und ernst genommen werden. Sachsen muss für junge Menschen attraktiver werden. In der Ausbildung, im Job und im alltäglichen Lebensumfeld. Wir verleihen den jungen Leuten mit unserer Kampagne zur Landtagswahl eine Stimme.

DGB Jugend Sachsen
Mit Ta­rif­ver­trag ist mehr drin. In­fla­ti­ons­aus­gleich­sprä­mi­en häu­fi­ger und hö­her mit Ta­rif­ver­trag und Mit­be­stim­mung.

In schwierigen Zeiten mit starken Preissteigerungen konnten die Inflationsausgleichsprämien den Beschäftigten Sicherheit geben. Die Entlastungen sind aber nicht überall angekommen. In Unternehmen ohne Tarifvertrag und ohne Mitbestimmung wurden deutlich seltener Zahlungen geleistet. Das zeigt erneut: Tarifverträge und Betriebs- und Personalräte machen einen wesentlichen Unterschied. Ein Grund mehr, in Sachsen für die Tarifwende in die Offensive zu gehen.

DGB Sachsen/canva
DGB Sach­sen schaut ge­nau hin. Um­fra­ge zu se­xu­el­ler Be­läs­ti­gung am Ar­beits­platz ge­st­ar­tet.

Sexuelle Belästigung ist kein Randphänomen, sondern kommt häufig und in allen Berufsfeldern und Branchen vor. Beschäftigte brauchen eine angstfreie und sichere Arbeitsumgebung mit entsprechenden Unterstützungsstrukturen. Wir schauen genau hin und haben deshalb eine Online-Umfrage gestartet. Wir rufen Beschäftigte mit Arbeitsort in Sachsen auf, sich an der Umfrage zu beteiligen

DGB Sachsen/canva
DGB Sach­sen for­dert Ge­rech­tig­keits­fonds für DDR-Rent­ne­rin­nen und -Rent­ner. Här­te­fall­fonds funk­tio­niert nicht.

Die Menschen brauchen Sicherheit und dazu gehört eine ordentliche Rente, die im Alter für ein gutes Leben reicht. Vom Niedriglohnjob in die Altersarmut, darf kein Weg sein. Mehr tarifliche Arbeitsplätze mit guten Löhnen und ein Rentensystem, das auf stabilen Beinen steht, müssen das Ziel sein. Forderungen nach einer Erhöhung des Renteneintrittsalters erteilen wir eine klare Absage. Das wäre de facto eine Rentenkürzung, die wir nicht hinnehmen.

DGB Sachsen
DGB Sach­sen for­dert Ge­rech­tig­keits­fonds für DDR-Rent­ne­rin­nen und -Rent­ner. Här­te­fall­fonds funk­tio­niert nicht.

Der von der Bundesregierung geschaffene Härtefallfonds funktioniert nicht bei der Abmilderung der Ungerechtigkeiten, die bei der Überführung von Rentenansprüchen aus DDR-Zeiten entstanden sind. Das zeigen die viel zu geringen Antragszahlen und die geringe Bewilligungsquote. Die Gerechtigkeitslücke muss jetzt geschlossen werden und deshalb brauchen wir einen echten Gerechtigkeitsfonds.

DGB Sachsen/canva

Strukturpolitik in der Lausitz

Das war die 19. DGB-Lau­sitz­kon­fe­renz in Nies­ky | Bil­der, Po­si­tio­nen, For­de­run­gen

Am 12. September 2023 hat im Bürgerhaus Niesky die 19. Lausitzkonferenz der DGB-Bezirke Sachsen und Berlin-Brandenburg stattgefunden. Hier findet ihr alle Informationen zu der Konferenz.

DGB Sachsen / Rainer Weisflog
In­dus­trie­strom­preis und Brücken­strom­preis: Al­les, was du wis­sen musst

Verlässliche und bezahlbare Strompreise sind eine wichtige Grundlage für die Industrieproduktion. Wir als DGB setzen uns daher für einen Industriestrompreis – auch Brückenstrompreis genannt – ein. Doch was ist das überhaupt? Wer profitiert davon? Und was hat das mit Energiewende und Klimaschutz zu tun?

DGB/shutter999/123rf.com
DGB Sach­sen for­dert Fo­kus­sie­rung der Struk­tur­wan­del­mit­tel auf Kern­be­rei­che der Re­vie­re und auf die Schaf­fung von gu­ten Ar­beitsplät­zen

Der begonnene Strukturwandelprozess in Sachsen führt nicht zu den Ergebnissen, die wir uns alle erhofft haben. Schubladenprojekte zu fördern und die Mittel zu großen Teilen außerhalb der Kernbereiche der Reviere einzusetzen, ist der komplett falsche Weg. Zur Erinnerung: es geht hier um die umfassende Veränderung einer Industrieregion und nicht um den Wettbewerb ‘Schöner unsere Städte und Gemeinden‘.

DGB Sachsen/canva
RE­VIER­WEN­DE- Ge­werk­schaft­li­che In­itia­ti­ven für ei­ne ge­rech­te Ge­stal­tung der Trans­for­ma­ti­on in den Kohl­e­re­vie­ren

Die gerechte Gestaltung des Kohleausstiegs ist eine große Herausforderung, die nur zusammen mit den Menschen vor Ort gelingen kann. Mit dem Projekt „Revierwende“ sollen Beschäftigte, junge Menschen, Betriebs- und Personalräte, Gewerkschafter*innen und Bewohner*innen im Strukturwandel unterstützt und die Beschäftigtenperspektive eingebracht werden.

SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te in­for­mie­ren sich in der Lau­sitz über Struk­tur­wan­del

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernd Westphal, hat sich am 2./3. Mai zusammen mit seiner Kollegin Maja Wallstein und seinem Kollegen Hannes Walter vor Ort über die aktuellen Entwicklungen informiert.

SPD

Bildungszeit für alle

Bildungszeit

dgb/sachsen

Zur Webseite
#Bildungszeit - Zeit für Sachsen.

Informationen zur Landtagswahl 2024

27.06.2023

Finde Deine Gewerkschaft!

 

Rechtsschutz, tarifliche Leistungen, Unterstützung bei Tarifkonflikten und Weiterbildung – dies sind vier von acht guten Gründen Mitglied in einer DGB-Gewerkschaft zu werden.

https://www.dgb.de/service/mitglied-werden

 

 


Nach oben

Revierwendeteam Görlitz

Revierwendeteam Görlitz

dgb/sachsen/bautzen

Informationen für Grenzgänger

Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?

Netzwerkarbeit

Logo trägerverBUNT
tvBUNT