Deutscher Gewerkschaftsbund

01.05.2016
Zeit für mehr Solidarität

Der 1. Mai in der Region - Fotoimpressionen

Ostsachsen

Die erste Station war heute Weißwasser. Hier rauchten noch die Reste des Hexenfeuers vom Vorabend. Im Festzelt neben dem Rummelplatz spielten die Heideländer Musikanten. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Frank Schuster. Im Anschluss daran sprach der Oberbürgermeister, Torsten Pötzsch, zu den ca. 200 Gästen. Die Mai-Rede hielt Thomas Baum (MdL).

In Görlitz wurde vor dem Theater gefeiert. Grußworte sprachen der Görlitzer OB Siegfried Deinege und Michael Kretschmer (MdB). Die Hauprede kam von der sächsischen Landesvorsitzenden der GEW, Uschi Kruse. Für gute Stimmung sorgten danach "KurtL & Marc Winkler".

In Bautzen wurde mit viel Musik auf der "Platte" gefeiert. Hauptredner war hier der stellv. Vorsitzende des DGB Sachsen, Markus Schlimbach. Auch viele Flüchtlinge waren der Einladung des Bündnisses "Bautzen bleibt bunt" gefolgt und feierten zusammen mit den Bautz'ner*innen.


Nach oben