Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 005/12 - 10.09.2012
Vergabegesetz

DGB Ostsachsen startet Info-Tour

Kampagne des DGB für ein neues sächsisches Vergabegesetz startet in Ostsachsen

Ab morgen wird der DGB Ostsachsen in mehreren ostsächsischen Städten über die Notwendigkeit eines neuen, modernen Vergabegesetzes für Sachsen informieren. Unter dem Motto: „Billig kommt teurer – Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!“ wirbt der Deutsche Gewerkschaftsbund für ein Vergabegesetz mit Tariftreueregelung sowie Mindestlohn und weiteren sozialen und ökologischen Standards.

Das Niedriglohnimage, das vor allem Ostsachsen immer noch anhaftet, hält viele hochqualifizierte Fachkräfte ab, in unserer Region eine Stelle anzunehmen. Somit wird es auch für ostsächsische Unternehmen immer schwieriger, die notwendigen fachlich qualifizierten MitarbeiterInnen zu gewinnen.

In der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr wird das Info-Mobil den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Information geben. Unterstützt wird der DGB an verschiedenen Tagen auch durch Landtagsabgeordnete von SPD und Die Linke, die gemeinsam mit dem DGB Sachsen einen Gesetzentwurf erarbeitet und in den Landtag eingebracht haben.


Tourenplan:

Dienstag, 11. Sept. 2012 - Marktplatz in Radeberg

Mittwoch, 12. Sept. 2012 - Marktplatz in Kamenz

Donnerstag, 13. Sept. 2012 - Kornmarkt in Bautzen

Freitag, 14. Sept. 2012 - Marktplatz in Weißwasser

Montag, 17. Sept. 2012 - Marienplatz in Görlitz

Dienstag, 18. Sept. 2012 - Lausitzer Platz in Hoyerswerda

Mittwoch, 19. Sept. 2012 - Marktplatz in Zittau

Freitag, 21. Sept. 2012 - Altmarkt in Bischofswerda

 


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Vergabegesetz

Zum Dossier